Was sind verbundene Reiseleistungen

Reiserecht

Nutzen und Konsequenzen beim Buchen verbundenen Reiseleistungen

Obwohl die EU-Pauschalreiserichtlinie schon seit 1. Juli 2018 in Kraft getreten ist, wird in den Medien noch immer falsch über “verbundene Reiseleistungen” informiert! Als Bestandteil bei Reisebuchungen ist es wichtig für jeden Reisebuchenden zu wissen, welche möglichen Vorteile und Konsequenzen diese Art der Buchung hat.

Das Wichtigste vorweg

Wer einen Sicherungsschein für seine Zahlungen der Reise ausgehändigt bekommt, hat nicht zwangsläufig eine Pauschalreise gebucht!

Die Pauschalreise ist die sicherste Art der Reisebuchung. Allerdings sind viele Reisen nicht als Pauschalreisen buchbar. Damit steht Ihr vor der Frage: Muss es immer eine Pauschalreise sein? Ich sage: Nein! Dennoch solltet ihr selbst und bewusst entscheiden, mit welchen Sicherheiten und Konsequenzen ihr eure Reise bucht. Heute geht es um die “verbundenen Reiseleistungen”.

Was ist bei verbundenen Reiseleistungen so kompliziert?

Die EU-Gesetzgebung hat hier ein derart undurchsichtiges Gesetz geschaffen, das kaum jemand sich traut, diese Bestimmung zu erklären. Unzureichende Recherchen und Veröffentlichungen vieler Journalisten, führt oftmals zu falschen Vorstellungen über diese Art des Reisens.

Weil diese Art der Reisen seit Jahr und Tag praktiziert wird, ist es wichtig zu wissen, was verbundene Reiseleistungen für euch bedeuten. Denn hier geht es um eure Rechte und um eure Sicherheiten auf euren Reisen.

In diesem Beitrag werde ich den Sachverhalt verbundener Reiseleistungen einfach und allgemein verständlich beschreiben. Vollständigkeit ist der Beitrag aufgrund der undurchsichtigen Gesetzeslage möglich.

Verwirrenden Zusammenhänge werden nicht angesprochen. Mit der Bemerkung fragt in eurem Reisebüro nach, deutet das auf solche Sachverhalte hin. Reisebüros sind: eure Reisebüros an der Ecke, oder Reiseportale, die sich auch “Online Reisebüro” nennen.

Was sind verbundene Reiseleistungen – ein Beispiel

Ihr geht in euer Reisebüro und lasst euch ein Angebot für eine Sizilienreise mit Flug, Hotel und Mietwagen erstellen.

Vom Angestellten im Reisebüro erhaltet Ihr 3 Reisebestätigungen und 3 Rechnungen. Jeweils:

  • eine Reisebestätigung und eine Rechnung für die Flugbuchung,
  • eine Reisebestätigung und eine Rechnung für die Hotelbuchung
  • und eine Reisebestätigung und eine Rechnung für die Mietwagenbuchung.

Bei solchen Buchungen könnt ihr davon ausgehen, dass ihr verbundene Reiseleistungen gebucht habt. Das heißt, ihr solltet einen Sicherungsschein vom Reisebüro erhalten, damit eure Zahlungen bei Insolvenz des Reisebüros nicht verloren gehen. Ihr erhaltet weiterhin ein Formblatt, welches den Versicherer des Reisebüros nennt sowie über Haftungsrechte aufklärt.

(Eine Pauschalreise erkennt ihr daran, dass ihr alle 3 Reiseleistungen in einer Reisebestätigung und dafür nur eine Rechnung erhaltet. Dazu bekommt ihr einen Sicherungsschein vom Reiseveranstalter und ein Formblatt, dass diese Reise aus Pauschalreise ausweist.)

Wichtig: Wenn ihr mehrere Reisebestätigungen und mehrere Rechnungen für eure Reise bekommt, dann fragt euer Reisebüro immer nach einen Sicherungsschein sowie einem Formblatt zur Unterrichtung über verbundenen Reiseleistungen.

Ausnahmen – Was sind keine verbundenen Reiseleistungen?

Das kennt jeder von unserem Recht. Keine Regel ohne Ausnahmen. Genau da liegt der Hase im Pfeffer begraben. Ausnahmen, denen man nicht entkommen kann und die rechtlich teilweise nicht geklärt sind. In diesem Beitrag geht es um Einfachheit. Also nenne ich nur ein paar leicht verständliche Ausnahmen.

Beispiele möglicher Ausnahmen, die keine verbundenen Reiseleistungen sind:

  • Ihr habt ein Hotel für 100 € und einen Ausflug für 24 € gebucht. Dann gilt das nicht als verbundene Reiseleistungen (auch nicht als Pauschalreise), weil der Preis für den Ausflug weniger als 25% der Hauptleistung (Hotelpreis) beträgt.
  • Ihr habt eine Pauschalreise (Flug und Hotel) gebucht. Separat bucht ihr einen Mietwagen. Das sind keine verbundenen Reiseleistungen! Der Mietwagen gilt als einzelne Reiseleistung. Ihr erhaltet nur einen Sicherungsschein sowie das Formplatt für die Pauschalreise.
  • Ihr wollet mit eurem eigenen Auto eine Italienrundreise unternehmen und buchen dafür 5 Hotels im Voraus. Diese 5 gebuchten Hotels gelten nicht als verbundenen Reiseleistungen. Verbundene Reiseleistungen bestehen immer aus verschieden Arten von Reiseleistungen (Beispiele: Flug und Hotel; Hotel und Mietwagen; Flug und Mietwagen etc.).

Wichtig: Immer im Reisebüro nachfragen, was ihr gebucht habt. Eine Pauschalreise – verbundene Reiseleistungen – einzelne Reiseleistungen! Davon hängt ab, welche Sicherheiten für eure Reise bestehen (Sicherheit eures Geldes bzw. Haftungen).

Sicherheiten bei verbundenen Reiseleistungen

  • Nimmt ein Reisebüro für vermittelte verbundene Reiseleistungen Geld im Auftrag von Anbietern und/oder Reiseveranstaltern entgegen, dann muss das Reisebüro dafür einen Sicherungsschein als Einlagenhaftung, welche nur für das Reisebüro gilt ausgeben.
  • Das Reisebüro hat euch mit einem Formblatt zu informieren, dass ihr verbundenen Reiseleistungen gebucht habt.
  • Das Reisebüro übernimmt keinerlei Haftung für Reisemängel, die im Hotel oder bei anderen gebuchten Anbietern auftreten. Mängel solltet ihr umgehend direkt beim Anbieter melden und um Abhilfe bitten. Sollte eine Einigung nur gerichtlich möglich sein, befindet sich der Gerichtsstand am Standort des Anbieters. Bei Hotels kann der Gerichtsstand im Ausland sein, auch wenn das Hotel über einen deutschen Anbieter gebucht wurde.

Fazit

Nachfragen! – Nachfragen! – Nahfragen!

Warum? Weil das wichtigste die Haftungsfragen sind! Grob gesagt: Ihr tragt für alles selbst die Verantwortung!

Nur ein Sicherungsschein sichert bei gebuchter verbundener Reiseleistungen euer gezahltes Geld. Ausgenommen davon sind Airlines!

Jetzt betrachtet ihr auch verbunden Reiseleistungen anders. Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass Reisende manchmal am Rand der Verzweiflung gestanden haben. Aber keine Angst. Auch eine Buchung verbundener Reiseleistungen kann euch relativ sicher einen angenehmen Urlaub bescheren.

Was ihr bei der Buchung verbundener Reiseleistungen beachten solltet:

  • Ihr habt eine Rundreise oder eine Kreuzfahrt am Tag X ab Abu Dhabi gebucht. Dazu über das Reisebüro einen günstige Flug als verbundene Reiseleistungen. Meldet die Airline Insolvenz an ist das ein Desaster. In diesem Fall ist der Flug futsch und ihr müsst euch kostenpflichtig, selbst um einen neuen Flug kümmern. In diesem Fall ist eine gebuchte Pauschalreise besser.
  • Viele Hotels und Mietwagenfirmen, bieten auch Sicherungsscheine an, um euer Geld zu schützen. Einige Reisebüros buchen diese Anbieter vorsorglich im Sinne ihrer Kunden. Klar, sind diese Anbieter dann teurer.
  • Achtet immer darauf, ob ihr verbundene Reiseleistungen, einzelne Reiseleistungen oder eine Pauschalreise bucht. Bei verbundenen Reiseleistungen, wenn das Reisebüro von euch Geld entgegen nimmt oder bei Pauschalreisen erhaltet ihr immer ein Formblatt und einen Sicherungsschein.
  • Wenn ihr mindestens 2 Reisebestätigungen und 2 Rechnungen bekommt, fragt nach der gebuchten Reiseart bzw. Reisearten.
  • Reklamationen sind direkt an den Anbieter zu richten. Bei Hotels nur direkt im Hotel. Bei Klagen ist der Gerichtsstand, beispielsweise für Hotels, der Standort des Hotels.

Das hört sich erst einmal kompliziert an. Wie ich aber schon sagte, fragt in eurem Reisebüro nach. Eine Kombination von verschiedenen Reisearten oder das Beachten einiger Grundsätze können für euch die relativen Sicherheiten bei verbundenen Reiseleistungen erhöhen.

Bitte folge und like uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.