Schlagwort-Archive: Malerweg

Durchs Grünbachtal zum Amselfall am Malerweg

«Oh furchtbare Waldschlucht, größtenteils mit Schwarzholz bewachsen, von hohen Gebirgen rings umgeben. Von einem derselben stürzt ein Wasserfall. Der Vollmond scheint bleich. Zwei Gewitter von entgegengesetzter Richtung sind im Anzug. Weiter vorwärts ein vom Blitz zerschmetterter, ganz verdorrter Baum, inwendig faul, sodass er zu glimmen scheint. Auf der andern Seite, auf einem knorrigen Ast, eine große Eule mit feurig rädernden Augen. Auf anderen Bäumen Raben und anderes Waldgevögel.» *

Durchs Grünbachtal zum Amselfall am Malerweg weiterlesen

Der Königstein im Elbsandsteingebirge

Warum die Festung Königstein eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Elbsandsteingebige ist

Vom Pfaffenstein kommend, wird der Blick auf mystische Art von einer hoch oben auf einem Stein befindlichen Bergfestung angezogen. „In Lapide Regis – Auf dem Stein des Königs“ oder wie der Volksmund sagt, die Festung Königstein. Über viele Jahrhunderte spielte diese ehemalige Burg keine Rolle. Doch was macht die Festung Königstein im Elbsandsteingebirge heute so attraktiv?

Der Königstein im Elbsandsteingebirge weiterlesen

Gewitter im Elbsandsteingebirge

Im Elbsandsteingebirge von Blitz und Donner überrascht: Was tun?

Dieser Tage gingen zwei Meldungen durch die Presse: Zwei Mädchen am Strand der Playa del Carmen in Mexiko vom Blitz erschlagen und im Elbsandsteingebirge nahe der Bastei drei Wanderer in einer Höhle durch Blitzschlag schwer verletzt. Da stellt sich die Frage: Musste es wirklich so weit kommen? Gewitter im Elbsandsteingebirge weiterlesen

Den Malerweg organisiert und individuell

7 Gründe, für eine organisierte Wandertour entlang des Malerweges

So etwas mach ich doch selbst; die Unterkünfte suche ich mir über das Internet und …

Ist das aber wirklich so einfach? Feedbacks sagen anderes: Nein das kann man selbst nicht so gut organisieren. Warum das so ist, beschreiben die folgenden sieben Punkte.

Den Malerweg organisiert und individuell weiterlesen

Der Pfaffenstein am Malerweg

Warum der Tafelberg einer der beliebtesten Wanderziele ist?

Als einer der schönsten Tafelberge der Sächsischen Schweiz hat man den Pfaffenstein sehr spät erschlossen. Erst als die 1852 eröffnete Eisenbahnstrecke von Dresden nach Bodenbach (heute Decin) mehr Touristen brachte, begann die Erschließung. Vorreiter war Carl Gottlob Jäckel. Er kannte den Pfaffenstein noch aus der Zeit, als er vor den Truppen im Napolionischen Krieg das Vieh im kleinen Kuhstall am Pfaffenstein verstecken musste. Der Pfaffenstein am Malerweg weiterlesen

Uttewalder Grund am Malerweg

Zu den drei Felsen der schauerlichen Gründe

… sagten die ersten Touristen, die durch den „Ottowalder Grund“ gegangen sind. Der Name Uttewalder Grund bürgerte sich erst später ein.

Von Lohmen aus kommend, geht es abwärts. Einen Weg, der von Anbeginn jeden Besucher begeisterte. Bis heute ist der Uttewalder Grund, eines der schönsten Täler der Sächsischen Schweiz. Uttewalder Grund am Malerweg weiterlesen

Faszination Malerweg

Warum der Malerweg einer der faszinierendsten Wanderwege Deutschlands ist?

Man sagt: Die Bilder der Maler faszinieren deshalb, weil Maler auf ihrer Leinwand Schönheit und Ästhetik in einen harmonischen Einklang verschmelzen lassen. Diese Schönheit regt unsere Sinne und unsere Phantasie an. Es gibt aber noch andere Gründe, warum der Malerweg zu Deutschlands schönsten Wanderweg 2007 gewählt wurde.

Faszination Malerweg weiterlesen