Schlagwort-Archive: Erlebnisberichte

Wie besteigt man den Pico del Teide

Durch Vulkanlandschaften oder per Seilbahn zum höchsten Berg Spaniens

Für viele Bergwanderer auf Teneriffa ist die Besteigung des Pico del Teide ein Höhepunkt ihrer Wandertouren. Mit 3718 Meter Höhe ist er der höchste Berg Spaniens und der dritthöchste Berg der Welt auf einer Insel. Das weckt allein schon Interesse. Seit einiger Zeit führt eine Seilbahn zur 3555 Meter hohen Bergstation La Rambleta am Vulkan. Die letzten 160 Meter zum Gipfel dürfen jedoch nur mit einer Genehmigung begangen werden.

Wie besteigt man den Pico del Teide weiterlesen

Bei schönem Wetter kann jeder

Wandern im Berchtesgadener Land & Besuch der Mozartstadt Salzburg

Bischofswiesen bei Berchtesgaden

Am nächsten Morgen hingen alle Berge ringsum im Nebel. Ein guter Gedanken sollte den ersten Urlaubstag retten. Wir steigen über 2000 Meter und sehen, ob da wieder die Sonne scheint. Greifbar hatten wir zwei Berge zur Auswahl. Einmal den Watzmann, naja eigentlich nicht diskutabel und den Schneibstein mit 2276 Meter. Vom Parkplatz Hinterbrand starteten wir unsere Tour. Bei schönem Wetter kann jeder weiterlesen

Verona und Bizets Carmen

Vom Wanderurlaub in den Dolomiten – zur Carmen in Verona

Der Ruf der Arena di Verona ist schon legendär. Genau so wie die hier aufgeführten Opern, Aida von Verdi, Turandot von Puccini oder Carmen von Bizet, die Oper, die wir uns ansehen wollen.Die Dolomiten im Fassatal waren unsere Region für den Wanderurlaub. An einem Mittwoch Ende August 2008 machten wir uns in Richtung Süden nach Verona, der Stadt der Sagenfigur Dietrich von Bern auf. Wir sind ihm schon in König Laurins Rosengarten begegnet. Nach etwa 200 km haben wir Verona erreicht. Die Ausschilderung in Verona fand ich nicht besonders gut.

Verona und Bizets Carmen weiterlesen

Dresden Neapel und zurück

Eine Autotour ab Dresden an den Gardasee bis Neapel und zurück

Mit Freunden haben wir beim Grillen über den nächsten Urlaub gesprochen. Keiner hatte genaue Pläne. Da kam eins zum anderen und plötzlich die Idee, mit dem Auto aufs Geratewohl durch Italien, Hotels suchen wir uns unterwegs aus. Klingt gut und so war der Grundstein für unseren Urlaub im Mai 2003 gelegt. Damit wir auch vom Land etwas sehen, wurde eine Reiseroute ausgearbeitet. Es war lange kalt. Nur die allerletzten Apriltage kündigten den Frühling an. Genau am 1. Mai starten wir dann unsere Tour von Dresden. Eigentlich war jeder dieser Tage einzigartig, um über ihn zu berichten. Neben der Routenbeschreibung beschränke ich mich aber nur auf ausgewählte Erlebnisse. Unser weg führte uns also zum Gardasee.

Malcesine am Gardasee

Dresden Neapel und zurück weiterlesen

Lykien der Antike

Die Helden von Xanthos, der heilige Nikolaus & die versunkene Stadt Kekova

…eine Begegnung mit dem Leben in der Antike

Es war Anfang August, als wir unseren Urlaubstrip an die lykische Küste unternommen haben. Bei 45 Grad im Schatten konnten wir nicht gerade von der besten Reisezeit sprechen. Vom Flughafen Dalaman bis zu unserem Hotel Club Antiphellos bei Kas waren es vier Stunden Fahrzeit. Kurzweilig war die Strecke dennoch, entlang am steilen Taurusgebirge und vorbei an vielen antiken Stätten.
Lykien der Antike weiterlesen

Reiseerlebnisse Madeira

…die Insel des ewigen Frühlings

Über die Halbinsel Sao Laurenco schwebten wir gegen Mittag mit einem Flugzeug, der Air Berlin in Richtung Flughafen Madeira ein. Das ist eigentlich nicht ganz richtig, ich dachte wir fliegen am Flughafen vorbei. Bis das Flugzeug sich im 45°-Winkel neigte und wir doch noch landeten. Nach der üblichen Landeprozedur übernahmen wir unseren Mietwagen und fuhren in Richtung Norden nach Sao Jorge. Kurz hinter Machico waren die saftig grünen und vor allen steilen Berghänge zu sehen. Ich war überwältigt von dem schönen Anblick. Meine Frau war nicht ganz so begeistert. Sie hätte es lieber gesehen, wenn ich mich mehr auf die Straße konzentriert hätte.

Reiseerlebnisse MadeiraCabanas de Sao Jorge Village*** in Sao Jorge
Reiseerlebnisse Madeira weiterlesen