Malerweg mit Hund

Malerweg mit Hund

10 Tage & 8 Etappen auf dem Malerweg mit Hund ab/bis Pirna, individuell mit täglicher Anreise, ohne Gepäck. Die für Hunde nicht begehbaren Wege werden umgangen.
pro Person ab € 579,-

Bello will mit – den Malerweg mit Hund

Bello will nicht ins Tierheim oder zu einer lieben Pflegefamilie! Kann er aber im Elbsandsteingebirge entlang des Malerweges mit auf Tour gehen?

Klar doch, allerdings werden Sie bestimmte Strecken umgehen müssen. Oder Sie können Ihren Liebling mit kleinen Hilfsmitteln tragen. Kleine Hilfsmittel, weil Sie selbst beide Hände benötigen. Näheres erfahren Sie nach der Buchung.

Aber warum soll es gerade diese Tour sein? Weil Maler nicht irren. Sie werden berühmt, weil sie einen Blick für Schönes haben. So war es auch vor 200 Jahren. Die Maler der Romantik haben die Schönheit dieses Felsengebirges auf Bildern verewigt. Bis heute wird der Weg zu diesen Motiven als Malerweg bezeichnet. Er führt durch wilde Schluchten, über Steige und Stiegen auf Berge zu Orten die Geschichte schrieben.

Wandern und genießen Sie, finden Sie spannende Geschichten eingebettet in atemberaubende Landschaften.

Wandern mit Hund

Gehen Sie mit Ihrem Hund auf eine Wanderreise entlang des Malerweges.

Abverlangt werden eine Wanderstrecke von etwa 116 km, Tagesetappen zwischen 12 und 20 km, Anstiege zwischen 50 und 300 Meter dafür mehrmals. Das alles nur mit Tagesrucksack. Also geeignet für jeden Wanderfreund und für Bello, der immer viel Bewegung braucht.

Manchmal wird gefragt, ob die Tour auch kürzer angeboten wird? Natürlich auch das ist möglich. Eine Tour 6 Tage, 4 Etappen (rechtselbisch) führt von Pirna bis Bad Schandau und die Zweite ebenfalls 6 Tage, 4 Etappen (meist linkselbisch) führt von Bad Schandau bis Pirna. Fragen Sie einfach nach.

1. Tag: Anreise nach Pirna
Wir empfehlen Ihnen einen Rundgang durch die mittelalterlichen Gassen der Stadt.
2. Tag: Pirna-Liebethal – Stadt Wehlen
Am Morgen fahren Sie per Bus nach Pirna-Liebethal. Sie durchwandern drei wildromantische Gründe mit einer üppigen und vielfältigen Pflanzenwelt. Ihr Etappenziel ist Stadt Wehlen – ein verträumtes Städtchen an der Elbe. (ca. 12 km, Gehzeit: ca. 4 h)
3. Tag: Stadt Wehlen – Hohnstein
Am Vormittag gelangen Sie zum berühmtesten Aussichtspunkt der Sächsischen Schweiz – der Basteibrücke. Anschließend steigen Sie hinab in den Amselgrund und steuern auf den zweiten Höhepunkt des Tages zu – auf den Hockstein. Durch Wolfschlucht, Polenztal und Schindergraben gelangen Sie schließlich nach Hohnstein. (ca. 13 km, Gehzeit: ca. 5 h)
4. Tag: Hohnstein – Altendorf/Kirnitzschtal
Durch den Schindengraben kommen Sie an der Gautschrotte vorbei. Die Brandaussicht ist der heutige Höhepunkt. Weiter geht es über 800 Stufen hinab in den Tiefen Grund. Über Waitzdorf gelangen Sie nach Altendorf bzw. ins Kirnitzschtal. (ca. 15 km, Gehzeit: ca. 6 h)
5. Tag: Altendorf/Kirnitzschtal – Schrammsteine – Neumannmühle
Auf direktem Wege gelangen Sie bergauf zur Schrammsteinaussicht und auf den Gratweg durch das Schrammsteinmassiv. Vorbei am Großen und Kleinen Dom gelangen Sie auf den Affensteinweg. Dieser führt Sie bis zum Lichtenhainer Wasserfall. Über den Kuhstall gelangen Sie zum heutigen Etappenziel, dem technischen Denkmal Neumannmühle. Per Bus geht es zurück zur Unterkunft im Kirnitzschtal. (ca. 17 km, Gehzeit: ca. 6,5 h)
6. Tag: Neumannmühle – Schmilka/Reinhardtsdorf
Am Morgen fahren Sie per Bus zum Einstieg in die Etappe. Sie durchwandern die Hintere Sächsische Schweiz bis zum Zeughaus. Kurz darauf erwartet Sie die atemberaubende Goldsteinaussicht. In Schmilka nutzen sie die Elbfähre (Kosten nicht im Reisepreis enthalten) und steigen über Treppen hinauf nach Schöna und gelangen schließlich nach Reinhardtsdorf. (ca. 13,5/18,5 km, Gehzeit: ca. 6 – 7,5 h)
*) Sie übernachten an diesen Tagen im Kirnitzschtal bzw. in Krippen.
7. Tag: Schmilka/Reinhardtsdorf – Kurort Gohrisch
Genießen Sie heute vor allem den Blick auf die rechte Elbseite mit dem Schrammsteinmassiv. Im letzten Viertel erklimmen Sie noch den Papststein und den Gorisch, bevor Sie den Kurort Gorisch erreichen. (ca. 17/12 km, Gehzeit: ca. 6,5/5 h)
8. Tag: Kurort Gohrisch – Königstein
Die kurze Etappe führt Sie über den Pfaffenstein, vorbei an der Diebshöhle bis zu Ihrem Hotel am Fuße der Festung Königstein. So bleibt noch genügend Zeit für einen Besuch der „Uneinnehmbaren“. (ca. 9 km, Gehzeit: ca. 4 h)
9. Tag: Königstein – Pirna
Ihre letzte Wanderetappe führt Sie mit atemberaubenden Fernsichten übers Feld entlang der Oberen Kirchleite. Über den Kamm des Rauensteinmassives laufen Sie weiter Richtung Pirna. (ca. 20 km, Gehzeit: ca. 7,5 h)
10. Tag: Individuelle Rückreise
Natürlich können Sie Ihre Reise verlängern, in der Sächsischen Schweiz oder in Dresden. Fragen Sie doch einfach nach.

Der Reiseveranstalter behält sich vor, den Reiseverlauf geringfügig zu verändern. Es gelten die AGB von Augustustours.

Termine

Tägliche Anreise für Reisen im Zeitraum
vom 1. April bis 31. Oktober 2017

Preise pro Person
DZ Ez
inkl. Gepäcktransfers 579 EUR 739 EUR
Alleinreisende inkl. Gepäcktransfers 859 EUR
Kinderermäßigung: auf Anfrage (nur 1 Zustellbett)
Aufpreis für einen Hund je Übernachtung EUR 5 bis EUR 10 (Voranmeldung erforderlich)
Enthaltene Leistungen
  • Willkommensgruß am Anreisetag
  • 9 Übernachtungen inkl. Frühstück (3-Sternestandard)
  • 1 Paket ausführliches Karten- und Informationsmaterial pro Zimmer
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Ihre Kurtaxen sind bereits bezahlt
  • Sie bekommen Fahrkarten für den 2., 5. und 6. Tag. Das spart Zeit, die sie für ihre Erholung verwenden
  • Ratlos? Damit das nicht passiert, erhalten sie einen 24-stündigen Telefonservice vom Reiseveranstalter während ihrer gesamten Reise

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise nach Pirna
  • Parkplatz in Pirna
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiserücktrittskostenversicherung
FrauHerr
Name*

E-Mail*
Ihre Frage

Verbindliche Buchung
Häufig gestellte Fragen
  • 1. Wo können wir in Pirna parken?
  • 2. Wie können wir anreisen?
  • 3. Können wir in Gruppen wandern?
  • 4. Gibt es Kinderermäßigungen?
  • 5. Wie schwer sind die Wanderetappen?
  • 6. Dürfen wir unseren Hund mitnehmen?
  • 7. Brauchen wir eine Reiseversicherung?
  • 8. Empfohlene Reiselektüre

1. Wo können wir in Pirna parken?

Das gebuchte Hotel hat aufgrund seiner Lage in der Pirnaer Altstadt keinen eigenen Parkplatz. Das öffentliche Parkhaus „Altstadt“ ist etwa 1,2 Kilometer (per Pkw), bzw. 600 Meter (zu Fuß) vom Hotel entfernt. Ein weiteres öffentliches Parkhaus „Am Steinplatz“ ist etwa 200 Meter entfernt. Preise und wie Sie Ihr Parkticket erhalten, finden Sie auf folgender Webseite: www.verwaltung-leitner-pirna.de/Parkhaus Natürlich können Sie auch anrufen
unter: 03501 – 77 24 90


2. Wie können wir anreisen?

Pirna und Bad Schandau bzw. Krippen sind der Beginn Ihrer Wanderreise. Sie haben drei Möglichkeiten für die Anreise:

  • Anreise mit dem eigenen PKW
  • Anreise mit der Deutschen Bahnbis Dresden Hbf und weiter mit der S-Bahn Linie 1
  • Anreise mit den Fernlinienbussen bis Dresden Hbf und weiter mit der S-Bahn Linie 1

Malerweg 1 mit PKW: Sie Parken Ihren PKW in Pirna. Auf Ihrer Rückreise fahren Sie von Bad Schandau bis Pirna und holen Ihren geparkten PKW.

Malerweg 2 mit PKW: Bei der Anreise fahren Sie bis Pirna, Parken Ihren PKW in Pirna. Mit der S-Bahn Fahren Sie bis Bad Schandau bzw. Krippen weiter. Am Ende Ihrer Wanderung auf dem Malerweg in Pirna holen Sie Ihren hier geparkten Pkw ab und treten die Heimreise an.

3. Gibt es Kinderermäßigungen?

Kinderermäßigung bekommen Sie, bei einer Belegung mit 2 Erwachsenen und 1 Kind bis 12 Jahre mit Aufbettung (wenn möglich). Der genaue Preis muss angefragt werden. Bei Belegungen 2 Erwachsene und 2 Kindern bis 12 Jahre gestaltet sich die Kinderermäßigung schwieriger. In kleinen Pensionen gibt es meist keine Aufbettung für 2 Kinder. Das bedeutet, dass ein zweites Doppelzimmer zum Erwachsenenpreis gebucht werden muss. Allerdings gibt es auch Unterbringungen in größeren Hotels, die auch Aufbettungen für 2 Kinder bereitstellen und Kinderermäßigungen gewähren. Die Kinderermäßigung hängt also vom Anteil der größeren Unterkünfte ab und kann erst mit einer konkreten Anfrage ermittelt werden.


4. Können wir in Gruppen wandern?

Wie in 7 Gründe, für eine organisierte Tour beschrieben, sind Hotels und Pensionen entlang des Malerweges sehr rar. Deshalb empfehle ich Gruppenstärken bis 12 Personen. Bei größeren Gruppen sollten wir vorher miteinander sprechen. Eine Gruppen-Buchung sollte zeitig erfolgen.


5. Wie schwer sind die Wanderetappen?

Die Gesamtstrecken der Wanderungen betragen zwischen 55 und 115 km. Die Wandertouren werden aufgrund der kurzen aber steilen Anstiege als mittelschwer eingestuft (bei drei Schwierigkeitsgraden). Mit einer durchschnittlichen Wanderkondition sind die einzelnen Strecken gut zu bewältigen.


6. Dürfen wir unseren Hund mitnehmen?

Natürlich können Sie auch Ihren treuen Freund mitnehmen. Mehr erfahren Sie auf der Webseite „Mit dem Hund wandern – entlang des Malerweges


7. Brauchen wir eine Reiseversicherung?

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung

Reiserücktrittsversicherung

Oft hören wir das Argument: Bis zum Reiseantritt sind es nur noch 4 Wochen, da brauchen wir keine Reiserücktrittsversicherung. Das ist ein Trugschluss. Denn gerade der Versicherungsfall in den letzten Tagen, ist der Teuerste. Lesen sie unseren Blogbeitrag, ob sie eine Reiseversicherung benötigen: Wozu eine Reiserücktrittsversicherung

8. Empfohlene Reiselektüre


Erzählen Sie Ihren Freunden, von dieser romantischen Art zu wandern


Bildnachweis