Oberlausitzer Bergweg

Der Oberlausitzer Berg ist die östliche Verlängerung der sächsischen Mittelgebirgslandschaft und befindet sich im Dreiländereck Polen, Tschechien und Deutschland

Eine vielgestaltige Mittelgebirgslandschaft bis 800 m im südöstlichsten Zipfel Sachsens, am Dreiländereck Deutschland – Tschechien – Polen, Dörfer mit Umgebindehäusern, eine alte Volksbauweise aus deutschem Fachwerk und slawischen Blockbau.
Die Lausitz, besiedelt von einer ethnischen Minderheit, den Sorben, Nachfahren der ehemaligen Elbslawen, die viele ihrer Volksbräuche pflegen und auch ihre eigene Sprache bis heute bewahrt haben.

Ihre Fragen

FrauHerr
Name*

E-Mail*
Ihre Frage

1. Tag: Anreise
Anreise in Eigenregie mit Bahn oder Auto zum Töpferdorf Neukirch in der Oberlausitz, Hotelparkplatz kostenlos (Bahnhof Neukirch-Lausitz/Ost).
2. Tag: Wanderung von Neukirch nach Sohland
Aufstieg zum Valtenberg (515 m). Wanderung über Steinigtwolmsdorf und Wehrsdorf, an ehemaligen Gold- und Silberbergwerken vorbei, zum Dreiherrenstein an der tschechischen Grenze (440 m), dann weiter zur Prinz-Friedrich-August-Baude mit Aussichtsturm und schöner Fernsicht. Nach Einkehr und Rast hinunter nach Sohland zum Hotel (ca. 19/22 km, 6 Std).
3. Tag: Wanderung von Sohland zum Bieleboh
Vom Hotel zum Sohland-Stausee, weiter über Ellersdorf (350 m), zu den Kälbersteinen (487 m), Picka (375 m) und hinauf zum Bieleboh (500 m), einem schönen Aussichtsberg (bei gutem Wetter ist das Riesengebirge zu erkennen(ca. 16 km, 4½ Std).
4. Tag: Wanderung vom Bieleboh nach Eibau
Zunächst nach Beiersdorf (360 m), entlang der Spree über Neusalza-Spremberg (300 m, Besuch Reiterhaus empfohlen), zum Aussichtspunkt Schmiedesteine und dem Kuhberg (396 m). Anschließend über Ebersbach (370 m) zur Spreequelle auf dem Kottmar (583 m, Aussichtsturm). Nach Einkehr und verdienter Rast hinunter und nach Eibau (420 m, 26 km, 6½ Std).
5. Tag: Wanderung von Eibau zur Lausche
Von Eibau entlang der Bleichteiche zum Aussichtspunkt Großer Stein (471 m) und zum Weißen Stein (360 m, Karasekhöhle) bei Spitzkunnersdorf. Über Großschönau (320 m) und durch das Lausurtal in das Pilzdörfel Herrenwalde (360 m). Nun schweißtreibender Aufstieg zum Lauscheborn auf dem Weberberg (675 m), wahlweise auch weiter hinauf zum Gipfel der Lausche (793 m), dem höchsten Berg in der Oberlausitz. Auf kurzem Weg zum Etappenziel Waltersdorfer Wache (27 km, 7 Std).
6. Tag: Wanderung von Waltersdorf nach Oybin
Von der Wache (610 m) auf dem Hohlsteinweg über die Nonnenfelsen zu den Mühlsteinbrüchen bei Jonsdorf und Rundgang auf dem Naturpfad durch diese beeindruckende Felsenwelt. Anschließend nach Johannisstein (520 m) und von dort Erstürmung des Hochwaldes (749 m), einem der schönen Aussichtsberge des Zittauer Gebirges. Nach Einkehr und Rast über Luftkurort Lückendorf (530 m) und den Scharfenstein zum Kurort Oybin (420 m). Mit der Schmalspurbahn nach Zittau (ca. 16 km, 5 Std.).
7. Tag: Wanderung von Oybin nach Zittau
Zunächst wieder mit der historischen Dampfeisenbahn nach Oybin, Besichtigung der Bergkirche und der Ruinen der gotischen Klosterkirche auf dem Berg Oybin. Wanderung über die Teufelsmühle und Hartau zum Dreiländereck, entlang der Neiße dann zurück nach Zittau (ca. 15 km, 4 Stunden).
8. Tag: Heimreise
bzw. Rückfahrt nach Neukirch, kostengünstiger Taxi-Sondertransfer nach Absprache!
Der Reiseveranstalter Kleins Wanderreisen behält sich vor, den Reiseverlauf geringfügig zu verändern. Es gelten die AGB von Kleins Wanderreisen.

Termine

  • Termine: April – Oktober 2018
  • Anreisetage: Täglich

Preise pro Person *

DZ EZ
Wanderreise 435 € 512 €
*) Bei weniger als 3 Teilnehmer, Transportzuschlag von 40 EUR, Änderungen vorbehalten
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • Übernachtungen in Hotels/Pensionen
  • alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC
  • alle Gepäcktransfers bis Zittau
  • Kurtaxe
  • Lunchpack an den Wandertagen
  • Abendessen am letzten Abend in Zittau
  • Wanderabzeichen und Urkunde
  • Tourenbeschreibung mit Kartenübersicht
  • Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel extra

Verbindlich buchen

Die Bestätigung Ihrer Buchung wird ein paar Tage dauer, da alle Unterkünfte einzeln angefragt werden
Geplante Anreise *
 
Wandern mit Hund
Angaben: Größe und Rasse des Hundes
DZ
EZ

Bemerkungen: (Bitte hier alle Reiseteilnehmer mit Vor- und Zunamen eintragen)
Anrede*: FrauHerr
Titel, Vorname *
Name *
E-Mail *
Telefon *
PLZ, Ort *
Straße Nr. *
* Pflichtfelder

Empfehlen Sie uns weiter


Bildnachweis

Folgen per Email
Facebook
Google+
https://www.erlebnis-sachsen.de/sachsen/sachsens-mittelgebirge/oberlausitzer-bergweg">
Twitter
LINKEDIN