Zarengold Baikalsee bis Moskau

Viele Highlights auf der Transsibirischen Eisenbahn erleben Sie zwischen Baikalsee und Moskau. Während dieser 10-tägigen Bahnreise erfahren Sie mehr über die multikulturelle Seele Russlands.
pro Person im Doppel ab € 3990,-

Baikalsee Transsib

Mit dem Zarengold vom Baikalsee bis Moskau

Sonderzug Zarengold vom Baikalsee bis Moskau - Lernidee Erlebnisreisen

Steckbrief
  • Gelungene Kombination aus der Sonderzugreise Zarengold und dem Aufenthalt am tiefsten See der Erde, dem Baikalsee
  • Übernachtung in einem Dörfchen am Baikalsee
  • Baikal-Museum mit Führung
  • Bei schönem Wetter: Picknick in freier Natur
  • Aussichtspunkt mit traumhaften Baikal-Panorama
  • VA: Lernidee Erlebnisreisen

Abteilbeschreibungen für den Sonderzug Zarengold

Zarengold Kategorie 1, Bild: Lernidee Erlebnisreisen

In der Kategorie I teilen sich jeweils vier Gäste ein Abteil (gemischtes Abteil möglich). Je zwei Betten à ca. 68 x 187 cm sind übereinander angeordnet, in der Mitte unter dem Fenster gibt es einen Tisch. Um etwas mehr Platz zu haben, gibt es in dieser Kategorie gegen Aufpreis das 4-Bett-Abteil mit drei Personen zu belegen. Der Waggon hat 9 Abteile. An beiden Wagenenden befinden sich kombinierte Wasch- und Toilettenräume.

Wagonabteilplan Kategorie I

Zarengold Kategorie 2 Classic, Bild: Lernidee Erlebnisreisen

Deutlich mehr Platz bieten Ihnen die Wagen der Kategorie II. Sie Teilen sich ein Abteil zu zweit und können sich in zwei gegenüberliegenden Betten (je ca. 68 cm breit und 187 cm lang, beide unten) ausschlafen. Auch in dieser Kategorie finden Sie für 9 abteile an beiden Wagenenden kombinierte Wasch- und Toilettenräume. In zwei bis vier Waggons dieser Kategorie steht ein Duschabteil zur Verfügung.

Transsib - Kategorie 2 Standard-Classic-Waggonplan

Zarengold Kategorie 2 Superior, Bild: Lernidee Erlebnisreisen

Die kürzlich renovierte Kategorie II Superior zeichnet sich durch ein neues Interieur im nostalgischen Stil aus. Die gemütlichen Abteile verfügen über zwei gegenüberliegende Betten mit jeweils 185 cm Längen und 68 cm Breite. Die 9 Abteile eines Wagens teilen sich zwei kombinierte Toiletten – und Waschräume, die jeweils an den Enden des Wagens sind. Je nach Zugkonfiguration stehen den Gästen zwei bis vier Waggons je ein Duschabteil zur Verfügung.
Im Zuge der Renovierung wurden auch die sanitären Einrichtungen modernisiert. Die Wagen wurden mit einem geschlossenen Toilettensystem ausgerüstet, das sowohl benutzer- als auch umweltfreundlicher ist.

Transsib - Kategorie 2 gehobener Standard Superior Waggonplan


Sie haben Fragen?

FrauHerr
Name*

E-Mail*
Ihre Frage

1. und 2. Tag Flug nach Irkutsk und Baikalsee
Sie fliegen von Frankfurt via Moskau nach Irkutsk. Nach Ihrer Ankunft am frühen Morgen begrüßt Sie Ihre Reiseleitung am Flughafen und geleitet Sie zum weltberühmten Baikalsee (ca. 60 km). Dort beziehen Sie Ihr Hotelzimmer und haben noch Zeit zur Erholung, bevor Sie das Seenkundliche Institut mit zahlreichen Exponaten zu Flora und Fauna des weltgrößten Süßwasserreservoirs besichtigen. Anschließend besuchen Sie eine typische Datscha-Siedlung und kehren dort bei einer Familie zum urigen Mittagessen ein. Nachmittags unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang am Fluss Angara und durch das Dorf Bolschaja Retschka. Als krönenden Abschluss erklimmen Sie einen Panoramaberg (Auffahrt mit Sessellift möglich), von dem Sie eine prächtige Aussicht auf den See, den Strom Angara und das gegenüberliegende Ufer haben. Der Tag klingt mit einem Willkommens- Abendessen in Ihrem Hotel aus. (1x FMA)
3. Tag Am Baikalsee
Am Vormittag unternehmen Sie eine kleine Bootsfahrt auf dem Baikalsee (Ausflugspaket), wo Ihr Zarengold-Sonderzug bereits auf Sie wartet. Flinke Gepäckträger bringen Ihr großes Gepäck direkt in Ihr Abteil. Die erste Etappe Ihrer Bahnreise führt Sie über Dutzende von architektonisch ungewöhnlichen Brücken, durch kurze Tunnel und über Viadukte auf der Panorama-Trasse der Transsib direkt am Baikalsee entlang. Während längerer Fotostopps haben Sie Gelegenheit, den See in seiner ganzen Schönheit festzuhalten und die wundervolle Natur zu erkunden. Baden Sie im See oder besuchen Sie ein malerisches Baikaldorf! Bei gutem Wetter findet das Abendessen als Baikal-Picknick am Seeufer vor prächtiger Naturkulisse statt. Anschließend macht sich Ihr Sonderzug auf den Weg nach Irkutsk. (FMA)
4. Tag Irkutsk: Stadtrundfahrt
Am Vormittag erreichen Sie Irkutsk, die Hauptstadt Ostsibiriens. Hier beziehen Sie Ihr Zimmer im Hotel – einfacher Standard, aber schön und zentral gelegen. Ihr großes Gepäck können Sie sicher verwahrt im Sonderzug lassen. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie das Dramentheater, das neue Zaren-Denkmal und die fotogene Markthalle. Gegen Mittag können Sie an einem spannenden Ausflug teilnehmen, bei dem Sie das sehenswerte Freilichtmuseum Leben und Arbeiten im alten Sibirien besichtigen (Ausflugspaket). Wie lange dauerte es und wie lief es ab, wenn Verbannte (u. a. Dostojewski) zu Fuß den Marsch nach Sibirien antraten? Mehr im Bordvortrag Sibirische Verbannung. Die Nacht verbringen Sie geruhsam in Ihrem Hotel. (FA)
5. Tag Fahrt in Richtung Nowosibirsk mit Wodka-Probe und Bordvorträgen
Nach dem Frühstück fährt Ihr Sonderzug durch die abwechslungsreichen Landschaften Ostsibiriens. Lassen Sie Ihre Augen und Ihre Gedanken schweifen und finden Sie Entspannung. An Bord werden unterdessen unterhaltsame landeskundliche Vorträge (z. B. zu den Themen Die Eroberung Sibiriens und So entstand Russland ) angeboten. Während der geselligen Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks und rotem Kaviar lernen Sie stimmungsvoll Traditionen der russischen Gastfreundschaft und pfiffige Trinksprüche kennen. (FMA)
6. Tag Nowosibirsk: Stadtrundfahrt
Gegen Mittag erreichen Sie Nowosibirsk, die größte Stadt Sibiriens. Hier werden Sie mit Brot und Salz auf traditionelle russische Art begrüßt und erleben eine Rundfahrt durch die sowjetischste aller Städte Ihrer Route, wobei Sie auch den gewaltigen Ob-Fluss bestaunen. Abends setzt der Zug seine Fahrt gen Westen fort. (FMA)
7. Tag Jekaterinburg: Stadtrundfahrt und Fahrt nach Kasan
Nachmittags haben Sie einen Aufenthalt in Jekaterinburg, der Hauptstadt des Ural. Diese Stadt ist als der Ort bekannt, an dem die Familie des russischen Zaren Nikolaus II. im Jahre 1918 ermordet wurde. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die neu errichtete Erlöser-Kathedrale auf dem Blut, die an dieses Ereignis erinnert und das im Jahr 2009 sehr ansprechend restaurierte Stadtzentrum. Zurück an Bord genießen Sie den Ausblick auf die Landschaft des Urals und lassen sich im Zugrestaurant verwöhnen. Ihr Sonderzug rollt bereits auf dem europäischen Kontinent. (FMA)
8. Tag Kasan: Stadtrundfahrt und Restaurantbesuch
Nach dem Frühstück erreichen Sie Kasan, die alte Tatarenhauptstadt an der Wolga. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie tatarische Moscheen und die russisch-orthodoxe Kathedrale. Sie erleben auch eine Führung durch den Kreml, wo Sie viel über die wilde Vergangenheit der Tataren, Kosaken und Russen erfahren. Im Anschluss genießen Sie ein Mittagessen in einem Stadtrestaurant. Abends nehmen Sie im Speisewagen Abschied von der freundlichen Sonderzugbesatzung, die noch einmal ihr Bestes gibt. (FMA)
9. Tag Moskau: Kreml-Besuch
Gegen Mittag treffen Sie in Moskau, der inzwischen prächtig strahlenden, reichen russischen Hauptstadt ein und werden in Ihr Komfort-Hotel geleitet (als Gast der Bolschoi-Kategorien übernachten Sie im ✩✩✩✩✩-Hotel). Sie werden erstaunt sein über die Größe, die Betriebsamkeit und die Internationalität der stolzen Metropole. Am Mittag besichtigen Sie das Kreml-Gelände mit seinen prachtvollen Kathedralen, deren goldene Kuppeln über der Stadt leuchten. Sie können einige Gebäude auch von innen besichtigen (Ausflugspaket). Nach Ihrem Abendessen lassen Sie sich auf Wunsch von einer ca. einstündigen abendlichen Lichterfahrt durch die Stadt mit Stopp am Roten Platz und von einer Metro-Fahrt mit Besuch zweier besonders schöner Stationen verzaubern (Ausflugspaket). (FMA)
10. Tag Moskau: Stadtrundfahrt und Heimflug
Nach einem reichhaltigen Hotelfrühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt zur wieder aufgebauten Erlöser-Kathedrale, zum neuen Stadtquartier, zur Lomonossow-Universität, zum Neujungfrauen-Kloster sowie zum Roten Platz mit der farbenprächtigen Basilius-Kathedrale, zur berüchtigten ehemaligen KGB-Zentrale und zum Weißen Haus. Dann heißt es Abschied nehmen von dieser einzigartigen und ereignisreichen Traumreise: Wir geleiten Sie zum Flughafen und wünschen Ihnen eine gute Heimkehr! (F)

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Der Reiseveranstalter behält sich vor, den Reiseverlauf geringfügig zu verändern. Es gelten die AGB vom Lernidee Erlebnisreisen.

Termine


18.05. – 27.05.2018 / 15.06. – 24.06.2018 / 11.07. – 20.07.2018
03.08. – 12.08.2018 / 29.08. – 07.09.2018 / 21.09. – 30.09.2018
Mindestteilnehmer: 10 Personen

Preise

Preise p.P. im DZ Kategorie I Kategorie II
Classic
Kategorie II
Superior
Reisepreis p.P. 3010 € 3990 € 4280 €
Aufpreis 3er-Belegung Kategorie I p.P. 630 €
Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung 1150 € 1450 €
Aufpreis für 3 Hotelnächte im EZ 310 € 310 € 310 €
Preise für Zusatzleistungen
Zusatzleistungen Preise
Ausflugspaket Russland 235 €
Aufpreis für abweichende inderdeutsche Abflughäfen ab 170 €

Nicht enthalten ist die Visum-Gebühr für Russland ca. 82 EUR

Leistungen

  • Linienflug (eco) ab Frankfurt mit Lufthansa oder gleichwertiger westlicher Airline nach Moskau und mit russischer airline weiter nach Irkutsk
  • Eine Hotelübernachtung im Dorf direkt am Baikalsee
  • Führung im Seekundlichen Institut
  • Besuch einer typischen Datscha-Siedlung
  • Fahrt mit garantierter Unterbringung in gebuchter Kategorie im Sonderzug
  • Eine Hotelübernachtung in Irkutsk im Mittelklassehotel (einfach, aber sehr zentral und schön gelegen)
  • Ständige landeserfahrene deutsche Chefreiseleitung; zusätzlich ständige kompetente Deutsch sprechende Reiseleitung für maximal 26 Gäste
  • Transfers und Busfahrten im Zielgebiet
  • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück; M=Mittagessen; A=Abendessen)
  • Arzt an Bord
  • Duschgelegenheit an bord
  • Gepäckträgerservice an allen Bahnhöfen
  • Mehrstündige Fahrt über die Panorama-Trasse der Transsib direkt am Baikalsee-Ufer mit Fotostopps
  • Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks
  • Traditionelle Begrüßung mit Brot und Salz
  • Informative Kurzvorträge zur Transsibirischen Eisenbahn sowie zur Geografie und Geschichte des Landes (Verbannungssystem, Winter in Russland, Deutsche und Russen, Kosaken und Tataren, etc.)
  • Pro gebuchtes Zimmer ein eigenes für diese Reise zusammengestelter Landeskunde-Band, ein Transsib-Handbuch und eine Broschüre „Russland verstehen“ mit aktuellen insider-Informationen über Land und Leute
Leistungen – Ausflugspaket Russland
  • Schiffsfahrt auf dem Baikalsee und Freilichtmuseum in Irkutsk inkl. Mahlzeiten
  • Kreml-Innenbesichtigung sowie Lichterfahrt in Moskau mit Metrobesichtigung

Verbindlich buchen

Reisedatum *

Gewünschte Abteil-Kategorie

Anz. Kab.

Ausflugspaket Russland

Abflughafen /Alternativer bitte anfragen (gegen Aufpreis)

Anmerkungen ggf. Namen, Vornamen und Alter aller Reisenden


Anrede*: FrauHerr
Titel, Vorname *
Name *

PLZ, Ort *

Straße Nr. *

E-Mail *
Telefon *

Wie haben Sie uns gefunden

* Pflichtfelder

Häufig gestellte Fragen


Gibt es Auch Reiseangebote in entgegengesetzter Richtung?

Fast jede Reise kann in entgegengesetzter Richtung angeboten werden. Fragen Sie einfach danach. Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot.


Was benötigen wir für die Einreise nach Russland?

Für die Einreise nach Russland benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Reisende hinaus reicht. Sie benötigen ebenfalls ein Visa für die Einreise. Das russische Visa können bei der Buchung gleich mit beantragen. Die jeweiligen Kosten finden Sie unter „Zusatzleistungen“. Für die Visa-Beantragung benötigen Sie ein biometrisches Passbild neueren Datums.

Benötigen wir eine private Auslandskrankenversicherung?

Seit 1999 müssen Sie auch den Abschluss bzw. das bestehen einer Auslandskrankenverischerung nachweisen. Eine aktuelle Liste und weitere Informationen erhalten Sie vom Reiseveranstalter.

Brauchen wir eine Reiserücktrittsversicherung?

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung

Reiserücktrittsversicherung

Oft hören wir das Argument: Bis zum Reiseantritt sind es nur noch 4 Wochen, da brauchen wir keine Reiserücktrittsversicherung. Das ist ein Trugschluss. Denn gerade der Versicherungsfall in den letzten Tagen, ist der Teuerste. Lesen sie unseren Blogbeitrag, ob sie eine Reiseversicherung benötigen: Wozu eine Reiserücktrittsversicherung

Welche Reise ist die Richtige für uns?

Die Angebote für eine erlebnisreiche Fahrt auf den Strecken der Transsibirischen Eisenbahn sind sehr unterschiedlich. Sie beinhalten Gruppenfahrten mit dem Sonderzug Zarengold, Gruppenfahrten im Linienzug sowie individuelle Reise mit vogefertigten Programmen oder Programme entsprechend Ihren Wünschen. Im folgenden Blogartikel erfahren Sie mehr über diese Reiseleistungen: 5 Tipps, wie sie eine Reise auf der Transsibirischen Eisenbahn planen

Wann soll ich buchen?

Erfahrungsgemäß buchen Kunden, die mit der Transsibirischen Eisenbahn fahren wollen schon sehr früh, das heißt etwas 12 bis 9 Monate vor Reisebeginn.

Empfehlen Sie uns weiter

Bildnachweis

Merken

Merken