Mietwagen, Bild: © Tom-Fotolia.com

Checkliste Mietwagen

9 Dinge, die sie beachten sollten, um eine Fahrt mit einem Mietwagen sicher zu gestalten

Wer während seiner Reise mit einem Mietwagen fährt, will eigentlich nur seine Urlaubsfreuden ganz individuell genießen. Aber was sollte jeder beachten und das unabhängig ob sie in Deutschland oder vor Ort buchen.

Die folgende Checkliste für Mietwagen wird ihnen helfen, wo (?), wann (?) und was (?) sie dafür tun können. Sie vermeiden unnötige Risiken und böse Überraschungen. Beginnen wir also gleich mit:

1.) Wo können sie einen Mietwagen buchen

A) Zum einen ist gemeint ob sie ihren Mietwagen in Deutschland oder im Reiseland vor Ort buchen. Das wird von den Reisenden sehr unterschiedlich gehandhabt. Erfahrungen besagen, dass Buchungen mit einer Mietdauer bis drei Tage, vor Ort günstiger sind. Günstig ist hier im Sinne der freien Wahl der Anmiettage des Fahrzeuges gemeint.

Tipp: “Der frühe Vogel fängt den Wurm.” Das gilt vor allen in Baderegionen, an Schlechtwettertagen. Viele Urlauber kommen dann auf die Idee, vor Ort einen Mietwagen zu buchen. Für Langschläfer könnte es dann knapp werden.

Checkliste für Mietwagen, Was musst du beachten bei der Buchung eines Mietwagens

Allgemein sollte sie bei der Planung einer Anmietung vor Ort damit rechnen, dass zu bestimmten Saisonzeiten, Mietwagen ausgebucht oder nur schwer zu bekommen sind. Soll der Mietwagen hingegen länger als fünf Tage gemietet werden, ist es empfehlenswert, diesen schon in Deutschland zu buchen.
B) Zum anderen ist mit, wo buchen (?) gemeint, ob sie die Reservierung ihrer Anmietung in Deutschland in einem Reisebüro oder via Internet vornehmen. Durch einen maßgeblichen Unterschied liegen hierbei die Reisebüros etwas vorn.

Reisebüros können ihnen über die Bedingungen für die Anmietung ihres Mietwagens Auskunft geben. Bei Reservierungen über Internet sind diese Informationen manchmal sehr tief im Design der Internettechnologie verborgen.

2.) Das Alter des Fahrers und Führerscheine

A) In den verschiedenen Reiseländern existieren unterschiedliche Altersbegrenzungen für das Fahren eines Mietwagens. Das kann ein höheres Mindestalter oder ein Höchstalter sein, wie beispielsweise in Griechenland. Das Mindestalter beträgt hier 23 Jahre und das Höchstalter 74 Jahre.

B) In der Europäischen Union gelten noch die in den jeweiligen Ländern anerkannten Führerscheine. Für Deutschland gelten auch noch Führerscheine, die vor der Wende ausgestellt wurden.

Wer außerhalb der Europäischen Union mit einem Mietwagen fahren will, braucht dafür gegebenenfalls einen internationalen Führerschein. Diese Informationen finden sie beispielsweise auf den Info-Seiten des ADAC.

3.) Die Tankfüllungsreglung

Was ist fair und urlaubsfreundlich? Drei verschiedene Reglungen gibt es. Dabei spricht man von der Tankfüllung bei Übernahme sowie Abgabe des Mietwagens.

LEER / LEER

Sie übernehmen den Mietwagen mit leerem Tank und geben das Fahrzeug mit leerem Tank ab. Was in den seltensten Fällen funktioniert. Die restliche Tankfüllung streichen die Mietwagenfirmen ein. Noch schlimmer empfinde ich die Übernahme eines “leeren Tankes”. Einen Teil seiner Zeit verschwendet man dann für die Suche der nächsten Tankstelle und dem Betanken des Fahrzeuges. Das kann echt nervig werden. Diese Praxis wird oftmals vor Ort von den Mietwagenfirmen angewandt.

VOLL / LEER

Das ist schon angenehmer. Sie können ihre Mietwagentour sofort beginnen, ohne erst einmal eine Tankstelle zu suchen. Haben sie das Fahrzeug mehrere Tage angemietet, halten sie gleich ausschau nach eventuellen Tankstellen. Das könnte sich als nützlich erweisen.

Ihr Vorteil, sie müssen vor der Abgabe keine Tankstelle anfahren. Aber auch hier entrichten sie eine Bonuszahlung an die Mietwagenfirma, wenn sie den Tank nicht leer gefahren haben.

VOLL / VOLL

Zumindest für mich das fairste Konzept. Vor allem, wenn sie das Fahrzeug über einen längeren Zeitraum angemietet haben. Wichtig ist hier gleich nach der Abfahrt eine Tankstelle zu lokalisieren, in der sie auf der Rückfahrt den Mietwagen wieder volltanken.

Tipp: Achten sie unbedingt auf die Tankreglung! Sollten Sie bei der Reglung VOLL/VOLL das Fahrzeug vor Abgabe nicht voll betankt haben, werden teileweise hohe Gebühren in Rechnung gestellt.

4.) Fahrzeugversicherungen

Andere Länder andere Sitten. Während in Deutschland für jedes Fahrzeug eine Haftpflichtversicherung zwanghaft vorgeschrieben ist, können sie das im Ausland nicht erwarten. Das hat natürlich Auswirkungen auf ihr Buchungsverhalten über alle Kanäle.

Tipp: Für ihren Mietwagen benötigen sie immer eine Haftpflichtversicherung sowie eine Kaskoversicherung.

Mieten sie ihr Fahrzeug vor Ort an, achten sie unbedingt darauf, dass eine Kasko- und Haftpflichtversicherung enthalten ist oder zusätzlich gekauft wird. Sehen sie sich auch die Deckungssummen an. Die Deckungssumme der Haftpflichtversicherung kann unter der in Deutschland geforderten Summe von 7,5 Mio. Euro liegen. Die finanziellen Folgen eines Unfalls können dramatisch werden.

TIPP: Den Mietwagen in Deutschland buchen

Das ist aber noch keine Garantie. Viele Mietwagen-Anbieter integrieren Zusatzversicherungen schon im Mietpreis. Manche bieten diese Versicherungen zusätzlich an. Das lässt den Mietwagenpreis günstiger erscheinen. Erkundigen sie sich genau darüber bei der Buchung.

5.) In welcher Sprache wurde der Mietvertrag ausgefertigt

Die Sprache in der Mietverträge ausgefertigt sind, wird meistens unterschätzt. Diese enthalten oftmals wichtige Informationen über Haftungsfragen. Gute deutsche Mietwagenanbieter lassen deswegegen ihre Mietverträge im Ausland ins Deutsche übersetzen. Den Mietvertrag sollten sie sich in einer ruhigen Minute ansehen. Bei Buchung eines Mietwagens vor Ort erhalten sie meist einen Mietvertrag in Landessprache. Bei größeren Firmen erhalten sie vielleicht auch eine englische Ausgabe.

6.) Der Gerichtsstand

Auswirkungen kann dieser haben, wenn sie an eine windige Mietwagenfirma im Ausland geraten und sie unberechtigt zur Kasse gebeten werden. So etwas kann teuer werden. Denn sein Geld gerichtlich über spanische Behörden zurückzuholen wird immer teuer. Für Mietwagentouren längerer Dauer empfehle ich deswegen einen Mietwagen, mit Grerichtsstand Deutschland zu buchen.

Tipp: Wer im Reiseland sein Fahrzeug anmietet, sollte besonnen fahren, damit er nicht in die Mühlen ausländischer Gesetze gerät.

7.) Mietwagenübernahme und Mietwagenrückgabe

Den Mietwagen können sie an verschiedenen Orten übernehmen.

A) Am Flughafen

Das ist die gebräuchlichste Form der Übernahme. Ankommen mit dem Flugzeug, entweder den reservierten Mietwagen abholen oder am Flughafen buchen. Bei Vorausbuchungen in Deutschland werden auch günstige Mietwagenfirmen außerhalb des Flughafens angeboten. Oft werden sie dann von Mitarbeitern des Anbieters mit einem Shuttle abgeholt.

In einem Ort mit Mietwagenanbieter

Die Sogenannten Walk in-Stationen sind beliebte Übernahmeorte im Urlaubsort. Sie bieten sich aber auch für Mietwagenrundreisen an, die mit einer Badeverlängerung kombiniert werden.

Hotelzustellung

Klar, das ist die bequemste Übernahmeart während eines Badeurlaubes. Das hat natürlich auch seinen Preis. Denn oft werden die Zustelldienste extra berechnet. Manch einer überlegt sich dann, ob er das Fahrzeug nicht lieber doch selbst abholt.

Tipp: Überprüfen sie unbedingt bei der Übernahme das Fahrzeug auf Vorschäden! Diese müssen im Mietvertrag genau bezeichnet sein.

Checkliste für Mietwagen, Schäden an Mietwagen

Bei der Rückgabe vergleichen sie normalerweise mit einem Mitarbeiter der Mietwagenfirma die übernommenen Vorschäden aus dem Mietvertrag, ob neue hinzugekommen sind, und lassen sich das Ergebnis bestätigen. So etwas habe ich in den letzten Jahren allerdings nicht mehr erlebt. Gängige Praxis ist es, den Mietwagen an einem bestimmten Ort abzustellen und den Schlüssel im Auto zu lassen.

Tipp: Fotografieren sie das abgestellte Fahrzeug von allen Seiten. Es sollte auch wenigstens auf einem Foto die Örtlichkeit erkennbar sein

8.) Die Bezahlung und die Kaution

Die Art der Bezahlung der Fahrzeugmiete legen die Anbieter in Deutschland sowie in den jeweiligen Reiseländern selbst fest. Vorherrschend sind Barzahlungen und Kreditkartenzahlungen.

Jedoch sind die Kautionen vor Ort fast ausschließlich mit Kreditkarten zu hinterlegen. Die Höhe der Kaution ist abhängig vom Fahrzeugtyp. Bevor sie einen Mietwagen buchen, sollten sie unbedingt die Gültigkeit ihrer Kreditkarte prüfen.

Wichtig: Der Kreditkarten-Inhaber sollte zugleich der Fahrer des Mietwagens sein oder zumindest einen gültigen Führerschein besitzen.

In der Regel ist der Kreditkarteninhaber auch der Fahrer des Mietwagens. Sie können davon abweichen. Das setzt voraus, das eine weitere Insasse des Mietwagens im Besitz eines gültigen Führerscheines sowie einer gültigen Kreditkarte ist. Bei der Übernahme des Fahrzeuges lassen sie dann den Fahrer des Mietwagens, der keine Kreditkate besizt, als Zusatzfahrer eintragen. Bei einigen Angeboten ist der Zusatzfahrer schon im Mietpreis inklusive. Meist kostet dieser extra.

Wichtig: Bei Kreditkarten mit Geheimzahl sollten sie diese auch kennen!

9.) Unfall: Oh je, was nun

Neulich wollte mir Allenernstes ein Bekannter weiß machen, dass sein Auto lebt. Ich schaute ihn stirnrunzelnd an – das sagte er: Es säuft – es qualmt und bumst auch Mal. Mir blieb nichts anderes übrig als meinem Bekanten recht zu geben.

Ein Unfall ist der Albtraum aller Mietwagenfahrer. Mit einem Schlag lösen sich so Urlaubserlebnisse in Nichts auf. Einen kühlen Kopf in solcher Situation zu bewahren ist sehr wichtig. Aber was ist zu tun?

  • Erst einmal die Polizei rufen
  • Sich mit der Mietwagenfirma in Verbindung setzen und den Unfall melden
  • Gut sind ein paar Fotos, und wenn sie die Möglichkeit haben, schreiben sie den Unfallhergang auf

Die Polizei nimmt ein Protokoll über den Unfallhergang auf. Lassen sie sich, wenn möglich, eine Kopie des Protokolls geben. Mietwagenfahrer, die in Deutschland ihren Mietwagen inklusive einer Zusatzversicherung gebucht haben, können sich beruhigen. Insofern keine Vorsätzlichkeit vorliegt oder kein Alkohol im Spiel ist, greift die Versicherung. Auch wenn Sie bei der Mietwagenfirma mit der Selbstbeteiligung erst einmal in Vorkasse gehen müssen. In Deutschland bekommen sie den Betrag erstattet.

Folgende Unterlagen brauchen Sie für ihren Mietwagenanbieter in Deutschland zur Erstattung des Betrages, mit dem sie bei ihrer Mietwagenfirma im Urlaubsort in Vorkasse gegangen sind:

  • Einen unterschriebenen Schadensbericht der Mietwagenfirma
  • Einen Polizeibericht (falls vorhanden)
  • Eine Kopie de Mietvertrages
  • Zahlungsnachweis (Kassenzettel, Rechnung etc.)

Sollte es komplizierter werden rufen sie den Mietwagen-Anbieter in Deutschland an. Die können ihnen sicherlich noch gute Tipps geben.

Tipp: Nicht jeder ist fremdsprachenkundig. Marco Polo für Insider bietet nützliche Fremdwörterbücher an, mit Vokabeln für Autos, Pannen, Unfälle.

Übrigens ist die Mietwagenfirma nicht verpflichtet ihnen nach einem Unfall ein Ersatzfahrzeug zu stellen.

Fazit ist: Sie können ihr Fahrzeug überall buchen. Allerdings sollten sie sich unbedingt mit den Eckpunkten des Mietvertrages vertraut machen und die notwendige Vorsicht beim Fahren walten lassen. Dann bleibt

ihre Reise mit Mietwagen ein Erlebnis

Schreiben Sie doch einmal, was sie mit ihren Mietwagen schon erlebt haben. Sichlich können auch sie wertvolle Erfahrungen für andere einbringen.

Die sunnycars-Angebote gibt es auch über unser Reisebüro


Bildnachweis

2 Gedanken zu „Checkliste Mietwagen“

  1. Hallo Peter,
    das ist eine nützliche Checkliste für das Mieten eines Autos für den Urlaub.
    Wenn man die beachtet, kann man wahrscheinlich viel Ärger vermeiden.
    Ich nehme an, Reisebüros haben auch Mietwagen im Programm bzw. arbeiten mit Partnern, mit denen sie positive Erfahrungen gemacht haben.
    Viele Grüße
    Claudia

  2. Hallo Claudia,

    vielen Dank für deinen Kommentar. Das stimmt, im Reisebüro können auch Mietwagen gebucht werden. Ich persönlich plädiere für Mietwagen im Urlaub, zumindest bei Flugreisen. Man ist unabhängig und kann auch einmal abseits touristischer Wege die Region entdecken. Viele Urlauber haben Angst mit einem Mietwagen im Ausland zu fahren, weil sie die Risiken nicht abschätzen können. Vor allem an diejenigen ist dieser Artikel gerichtet.

    Viele Grüße
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.